Schön, dass Sie an unserem Vortrag
"Vorne mitspielen im Produktwahnsinn -
Warum Ihr Unternehmen eine echte Marke sein muss."

teilgenommen haben.

Checken Sie jetzt in unsere Checkliste ein,
mit der Sie Ihr Unternehmen und ihre Marke
in eine erfolgreiche Zukunft lenken.

 
 

    Checkliste

     

    1. Empathie:

    Betrachten Sie Ihre Kunden niemals als Kunden!

    Empathie ist, zu wissen

    wer sind meine Kundenwas bewegt siewas interessiert siewas fühlen sie wirklich

    Es ist fundamental, Empathie intern und extern im Unternehmen zu verstehen und zu leben.

    Jeder zufriedene Mitarbeiter ist das beste Kapital.Das Image wird durch ihn und mit ihm nach innen und nach außen getragen.Lassen Sie Ihren Mitarbeiter offiziell zu Wort kommen, als Botschafter Ihres Unternehmens!

     

    2. Wettbewerb:

    Der Wettbewerb ist etwas Aufregendes! Es macht Spaß, sich mit dem Wettbewerb zu beschäftigen.Recherchieren Sie einmal im Jahr regional, national und international.Recherchieren Sie nach Unternehmen, die größer, auf Augenhöhe und kleiner sind als Ihres.Nehmen Sie die Neuheiten wahr und prüfen Sie, ob sie eine Inspiration sein könnten oder ob das altbewährte die bessere Lösung ist.

     

    3. Befürworter:

    Lassen Sie Ihre Meinungen, Ihre Philosophie, Ihr Image vertreten von Ihren Kunden! Aber bitte lassen Sie es authentisch und glaubwürdig passieren.

     

    4. Beziehung aufbauen:

    Das Sammeln von Likes bei Facebook oder Instagram hat nichts mit einer Beziehung zu tun.Influencer haben oft eine bessere Beziehung zu den Verbrauchern als die Marken oder Unternehmen selbst.Entscheidend ist eine Beziehung auf der Basis der Empathie-Punkte aufzubauen.

     

    5. Pflegen:

    Das empathische Verstehen Ihrer Kunden ist eine Sache.

    Eine andere Sache ist es, die wirklich relevanten Informationen gut aufzubereiten.Wir benötigen also eine professionelle Aufbereitung von den wirklich wichtigen Informationen, die uns berühren.

     

    6. Wissen vermitteln:

    Es genügt nicht, Informationen zusammenzufassen, auch nicht,
    wenn sie uns berühren.

    Sie müssen uns etwas NEUES vermitteln.

     

    7. Sich kümmern:

    Seien Sie ein wahrhaftiges Unternehmen und kümmern Sie sich.

    Sie haben mit Sicherheit ein Talent, das für Non-Profit-Organisationen von Relevanz ist.Das gilt auch für kleine Unternehmen.Non-Profit-Organisationen zu unterstützen wirkt sich auch nach innen zu den Mitarbeitern ausIhre Mitarbeiter können darüber berichten.

     

    Senden Sie Ihre Auswertung direkt zur MehrWert Images GmbH:



     
     
    Logo_MWI_footer_500